Bell'Arte Konzertdirektion München 50 Jahre Bell'Arte

Richard Wagner »Der Ring ohne Worte«
Bamberger Symphoniker

Jakub Hrůša - Leitung

Richard Wagner »Der Ring ohne Worte«Dienstag, 31.05.2022 / 20:00,

Dienstag, 31.05.2022 / 20:00 Isarphilharmonie

Nachholkonzert für 7.5.2021! Karten behalten Gültigkiet!
Einzelkarten- und Abonnementkartenversand ab Mitte September.

Bisherige Abonnenten erhalten ihre aktualisierte Abokarte ab Mitte September. Abonnements werden vorrangig bearbeitet.

Richard Wagner:
»Der Ring ohne Worte«
für Orchester zusammengestellt von Lorin Maazel

Kaum ein anderer Komponist spaltet das Publikum mehr als Richard Wagner: Genie und Scharlatan, Charmeur und Schlitzohr, Mythenschöpfer und Magier der Musik. Der legendäre Dirigent Lorin Maazelverdichtete Wagners wuchtiges Welttheater „Der Ring des Nibelungen“ einst auf 70 mitreißende Minuten. „Der Ring ohne Worte“ – eine gewaltige chronologische Synthese aus allen vier Teilen des „Ring des Nibelungen“ mit „Walkürenritt“, „Siegfrieds Rheinfahrt“ oder „Wotans Abschied“, den letzten Takten der Götterdämmerung. Der Verzicht auf das Wort bedeutet in Maazels „Ring ohne Worte“ keinen Verlust an musikalischer Substanz, denn Wagner verdoppelte und stützte die Gesangsstimmen sehr oft durch Orchesterinstrumente. Wo dies nicht der Fall ist, lässt Maazel die Gesangspartien durch zusätzliche Instrumente andeuten,die den Personen zugeordnet sind: Die Flöte steht etwa für Sieglinde, die Posaune verkörpert Siegmund und Siegfried und die Bassklarinette personifiziert Fafner.

 

Unter den deutschen Sinfonieorchestern behaupten die Bamberger
Symphoniker einen Ausnahmerang. Nicht nur, weil sie zu den Besten zählen, sondern auch durch ihre besondere Geschichte und ihre deutsch-böhmischen Tradition. Jakub Hrůša – als neuer Chef der Bamberger Symphoniker kaum zu überbieten: musikalisch ungemein reif, aufregend oszillierend in den leuchtendsten Farben und nicht zuletzt in Durchsichtigkeit und Klangqualität überragend“, so die einhellige Presse

„Die Musiker pflegen einen erdigen, vollen, warmen Klang, veredeln diesen aber mit Glanz virtuoser Akkuratesse.“ („Die Brillanz der Bamberger
Symphoniker“ SZ/Tholl)

„Die Klangkultur der Bamberger Symphoniker ist schlichtweg
genial.“ („Weltklasse aus Unterfranken“ AZ)

KATEGORIE IIIIIIIVVVI
EURO 104,70 €91,70 €74,70 €63,70 €49,70 €38,70 €
ANZAHL
 
WUNSCHPLATZ Kaufen
Wenn eine genaue Sitzplatzbuchung erwünscht ist, dann wählen Sie bitte 089/8116191 (Mo-Fr 10 bis 13 Uhr).
Diese Funktion ist aus technischen Gründen noch nicht möglich.

ZUM WARENKORB

Ihr Warenkorb ist leer

Summe: 0,00€

TICKETS

089/811 61 91

(Mo-Fr 10-13 Uhr & AB)

UNSER AKTUELLER PROSPEKT

Musikherbst 21

UNSER ABONNEMENTPROSPEKT

BellArte Abo 21_22

NEWSLETTER

Bleiben Sie auf dem Laufenden.
Sie können den Newsletter jederzeit ohne Begründung abbestellen:

TICKETALARM

Der Ticketalarm informiert Sie über neue Termine Ihrer Lieblingskünstler.
>> zum Ticketalarm